Die Fuschl Wolves sind die jüngste Mannschaft im Wettbewerb und spielen bis auf 3 Spieler ausnahmnslos mit U12 Spielern. Das Ziel dieses Jahr ist klar vorgegeben – “Erfahrung sammeln und sich nicht einschüchtern lassen”. Der körperliche Unterschied zwischen U12 und U14 ist enorm und dennoch können die Wolves sich in der Meisterschaft gut behaupten und etablieren. Wurde in den ersten Begegnungen gegen Zell und BBU noch verloren, so konnte man sich nun ordentlich mit zwei Siegen gegen Hallein und Salzburg zurückmelden.

Die Jungwölfe zeigten eine großartige Teamleistung und mit viel Herz und Einatz konnte man sich gegen die anderen Teams durchsetzen. Das schnelle und rastlose Verteidigungs-Spiel der Wölfe zermürbte die gegnerischen Teams und man konnte zumeist im schnellen Gegenangriff leichte Punkte einfahren.

Danke an alle Helfer und Buffetspenden der Eltern. Im besonderen an den Schreibertisch mit Michi, Antonio & Tini! Amelie für das verkaufen am Buffet, Nadine für die Kaffeemaschine inkl. Zubehör, Pia für die Fotos usw…

Ohne den Zusammenhalt ginge das alles nicht und profitieren tun die Kids von eurem Engagement!!

 

In 2 Wochen geht es bereits mit der U12 Meisterschaft weiter und wir freuen uns schon auf die Aufgaben die dann auf uns warten.

Die Wölfe hoffen das auch wieder etwas mehr Leute den Weg in die Halle finden um anzufeuern, denn der Nachwuchs Basketball der zur Zeit in Fuschl gespielt wird ist sehenswert.

Fuschl Wolves vs. Hallein: 70:32

Topscorer: Finley Berger (24), Tobias Pölzer (19), Attila Eisl (15), Drago Mrkonjic (8), Elias Eisl (2), Leon Stevic (2)

Fuschl Wolves vs. BBU Salzburg: 56:41

Topscorer: Attila Eisl (22), Finley Berger (14), Tobias Pölzer (12), , Ollie McDell (6), Drago Mrkonjic (2)

Euer,

Markus

Leave a comment

Sign Up

Become a member of our online community and get tickets to upcoming matches or sports events faster!