Das letzte Spiel im Grunddurchgang fand im Olympiazentrum Rif statt. Eine große sehr gute Halle die den Wolves gleich richtig getaugt hat. Mit einem Sieg könnte man sich sogar noch in das U14 Landesmeisterschafts Finale spielen.
Leider startete man etwas verschlafen in die Party und lag sehr schnell 8:2 gegen die Zeller in Rückstand. Nach einer Timeout Ansprache kamen die Wölfe aber dann langsam und konnten eine Führung zum Schluss des ersten Abschnitts von 13:10 erkämpfen.
Im zweiten Viertel ging es in dieser Tonart weiter und man kontrollierte die Zeller gut in der Defense und am Rebound durch Attila Eisl aka “Der unbekannte Hai”. Im Angriff spielten die Wölfe gut zusammen und fanden immer wieder einen Weg zum Korb. Zum Ende des Viertels versenkte Berger noch einen Dreier als draufgäbe und man ging mit einer komfortablen 26:15 Führung in die Pause.
Im dritten Viertel riss leider die gute Leistung der Wölfe etwas ab und Zell am See legte einen 18:0 Run hin ehe berger mit einem Freiwurf zu, Ende des Viertels die ersten Punkte erzielte. In dieser Phase war man zu statisch und passiv im Angriff und in der Defense und lies den Gegner zu viel agieren. Leider Fiel Mitte des Viertels Attila Eisl der große Mann unter den Körben mit Magenkrämpfen aus. Außerdem stauchte sich Mrkonjic bei einem aufgenommenen Offensefoul die Hand und konnte ebenfalls nicht mehr weiterspielen.
Tapfer kämpften die Fuschler bis zum Schluss und auch immer wieder auf 2 Punkte heran, bis dann 3 Minuten vor Schluss die Kräfte schwanden und man den Zellern den Sieg überlassen musste.
Eine tolle erste U14 Saison mit dem 3ten Platz abzuschliessen ist dennoch eine beachtenswerte Leistung und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.
Euer,
Markus

Spiel 1:
FUSCHL WOLVES MU14 – TV Zell am See: 40 : 53
Beste Werfer:
Finley Berger 14 (2 Dreier),Tobi Pölzer 14, Attila Eisl 6, Drago Mrkonjic 2, Elias Eisl 2, Jonas Winkler 2

Leave a comment

Sign Up

Become a member of our online community and get tickets to upcoming matches or sports events faster!